MarketingSocial-MediaWebseiteWissenswertes

Die kleine aber wichtige Suchmaschinenoptimierung (SEO) Checkliste

SEO

Suchmaschinenoptimierungen werden in zwei Bereiche eingeteilt. Es wird von der OnPage und OffPager Optimierung gesprochen. Beide zusammen ergeben die sogenannte SEO und haben einen grossen Einfluss auf den Erfolg deiner Webseite.

 

OnPage Optimierung

Der Begriff OnPage Optimierung beninhaltet alle technischen, strukturellen und inhaltlichen Anpassungen an deiner Webseite im Hinblick auf eine bessere Suchmaschinenlesbarkeit.

Das Ziel einer OnPage Optimierung ist, die Verbesserung von Content, Struktur und Technik. Diese wird eine nachhaltige und langfristige Verbesserung der Sichtbarkeit deiner Webseite in einer Suchmaschine gewährleisten. Zudem profitiert der User über eine bessere Usability. Alle umgesetzte Massnahmen haben einen grossen Einfluss auf dieses Thema. Denn der Inhalt deiner Seite wird vom Googlebot und Suchmaschinencrawlern gecrawlt und indexiert. Je besser die Informationen gelesen und strukturiert werden, desto höher fällt die Wahrnehmung der Boots aus.

 

Checkliste OnPage Optimierung

Die wichtigsten Punkte der OnPage Optimierung sind:

  • Webseite muss fully responsive (mobile optimiert) und für den Benutzer besucherfreundlich sein
  • Titel, H1-H6 Tags systematisch benutzen und richtig beschriften
  • Meta Texte pflegen
  • Bilder (Alttexte bei Bilder) beschriften
  • Content muss nicht zu lange und nicht zu kurz sein
  • Sinnvolle interne Verlinkungen
  • Gute Struktur der Webseite mit Keyword-gerechten Seiten (Landing-Pages) und Menüs
  • Google Analytics und Google Webmaster Tool sind installiert und werden ausgewertet

 

OffPage Optimierung

Beim Begriff OffPage Optimierung handelt es sich um den Aufbau der Reputation deiner Webseite. Und wie es schon im Namen verraten wird, um Optimierungen die «off» ausserhalb deiner Webseite passieren. Die Reputation wird hauptsächlich von den Backlinks bestimmt. Diese Optimierung erweist sich in der Praxis als schwierig, da ein unnatürliches Linkwachstum zu mehr Schaden, im Form von Rankingabschreibung, führen kann. Aus diesem Grund wird empfohlen auf qualitative Backlinks zu setzen und diese zu pflegen. Diese kann z.B. über die eigenen Profile auf Social Media durchgeführt werden.

 

Checkliste OffPage Optimierung

Die wichtigsten Punkte der OffPage Optimierung sind:

  • Links von themenrelevanten Webseiten auf Ihre Seite (Backlinks)
  • Eintrag im Branchenverzeichnisse und Verbände (z.B. wlw.ch oder Branchenverzeichnis Free Infos)
  • Einträge auf lokalen Telefonbuch Dienste wie search.ch und local.ch
  • Aktiv die Social Medias pflegen (z.B. Xing , LinkedIn, Tweeter)
  • Google+ Account und Google Mein Business Eintrag
  • Google Webmaster Tools und Analytics einrichten

 

Zusammenfassung

Suchmaschinenoptimierungen sind keine 100% Garantie für ein besseres Ranking. Wenn jedoch die obenerwähnten Massnahmen angewandt werden, ist die Wahrscheinlichkeit umso höher, dass ein besseres Ranking zu erhalten. Wichtig ist, dass die Massnahmen steht genauestens eingeführt werden und nicht zu einer Behinderung für die Suchmaschinencrawlern werden. Aus diesem Grund empfehlen wir hier stets Experten beizuziehen. Wir stehen für Anfragen jederzeit zur Verfügung.

 

Quellen

Charlton, G. (2016, Jan 11). International domain structures and SEO: what works best? Abgerufen am 31. Juli 2018, von searchenginewatch.com: https://searchenginewatch.com/sew/how-to/2441003/international-domain-structures-and-seo-what-works-best

Google (2018). hreflang-Attribut für Sprach- oder Regions-URL Ihrer Seiten verwenden. Abgerufen am 31. Juli 2018, von support.google.com: https://support.google.com/webmasters/answer/35769?hl=de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.